Weißwein – das heißt Sommer und gute Laune, im Garten oder am Strand sitzen und ein gekühltes Glas Chardonnay oder Sauvignon Blanc trinken und einfach nur den Tag und das Leben genießen.

Die meisten Weißweine sind leicht und spritzig und daher perfekt für die sommerliche Küche. Wein und Geflügel sind ebenso ein Traumpaar wie auch Weißwein und Fisch und zum Spargel, dem königlichen Gemüse, ist ein guter Weißwein so etwas wie eine Pflicht. Man muss kein Feinschmecker sein, um ein zartes Lachsfilet mit Zitronenbutter zusammen mit einem Glas Weißwein zu genießen. Was wäre die italienische Küche ohne ihren Weißwein? Wahrscheinlich wäre sie eine Küche unter vielen, denn erst der richtige Weißwein macht aus Spaghetti Carbonara, Tortellini oder einer Lasagne einen kulinarischen Volltreffer.

Die klassische Küche Italiens kommt nicht ohne Weißwein aus und auch in Frankreich gehört Weißwein einfach dazu. Coq au Vin – das berühmte Hühnchen in Weißwein steht auf den Speisekarten der Gourmettempel in Paris ebenso wie in Berlin oder New York. Weißwein findet eben nicht nur im Glas seinen Platz, auch wenn es ums Kochen geht, darf Weißwein nicht fehlen.

Noch eine Liebe fürs Leben: Weißwein und Obst, denn wenn es um den fruchtigen Nachtisch geht, dann unterstreicht ein Weißwein einfach den Genuss. Wie wäre es mit einer leichten Ananascreme oder mit einem köstlichen Apfelschaum? Eine Pfirsichmousse, die mit einem leichten Weißwein abgerundet wird, ist sicher ein wahres Gedicht und auch Zitronensorbet mit Weißwein kann bei einem sommerlichen Essen auf der Terrasse das Menü abschließen. Nicht jeder ist ein Leckermäulchen und liebt Süßes zum Dessert, aber keine Angst, auch wenn es herzhaft wird, dann ist Weißwein optimal. Käse wie der Camembert oder auch der Brie setzen sich und den Weißwein erst richtig in Szene und runden zusammen ein Menü perfekt ab.

zurück zur Kulinarik
Artikel in Ihrem Netzwerk teilen

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.