Wandern ist gesund und kommunikativ, es macht Spaß und schlank. Dass Wandern auch sehr lecker schmecken kann, das erfährt man dann, wenn man sich auf eine Weinwanderung begibt. Es müssen ja nicht gleich alle 13 deutschen Weingebiete auf einmal sein, die auf Schusters Rappen erobert, entdeckt und erschmeckt werden könnten. Von Nord bis Süd kann man bei einem solchen Vorhaben die schönsten und klimatisch angenehmsten Regionen kennenlernen. Da Weinbau immer auch sehr viel mit Kultur und Geschichte zu tun hat, wird der Wanderer dabei links und rechts der ausgeschilderten Wege viele interessante Sehenswürdigkeiten Deutschlands zu sehen bekommen.

Der Klassiker schlechthin führt durch die Pfalz

Der Neid muss es den Pfälzern lassen: Durch ihr schönes Land führt der Klassiker unter allen Weinrouten – die Deutsche Weinstraße: 85 Kilometer ist sie lang und führt von Bockenheim bis zum Deutschen Weintor in Schweigen. Wer sich diese Distanz nicht zutraut oder einfach nicht genug Zeit hat, der darf gern schummeln. Die Ferienstraße ist nämlich auch vom Rad oder vom Auto aus wunderschön. Wein am Steuer ist jedoch tabu!

Unerwartete Genüsse im Norden

Norddeutschland und Wein – das geht für viele immer noch nicht wirklich zusammen. Am besten, man überzeugt sich auf den touristischen Weinrouten des Nordens selbst davon, dass auch im nordischen Vino die Wahrheit liegt. Auf der Weinstraße Saale-Unstrut, der Weinstraße Mansfelder Seen und der Weinroute Weiße Elster gelingt das mit Sicherheit auf höchst schmackhafte Weise.

In Sachsen ist auch mal ein Bierchen erlaubt

Kulturell gesehen ist die Sächsische Weinstraße unbedingt empfehlenswert. Auf ihrer Route kommt man nämlich ganz nebenbei in Dresden und der Semperoper, Meißen und seiner Porzellanmanufaktur und schließlich in Radebeul vorbei. Da ist dann auch mal ein kühles Bierchen zur Abwechslung erlaubt.

Sonst noch was?

Jedes der 13 deutschen Weinbaugebiete bietet eigene touristische Ferienstraßen und ausgewiesene Wanderwege, die oft auch durch die Weinberge führen. Eine gute Zeit für Weinwanderungen ist der Herbst, wenn Traubenlese ist und viele Weinfeste stattfinden.

zurück zu Auszeiten
Artikel in Ihrem Netzwerk teilen

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.