Warum noch eine Weinseite? „uff, joar, is´lecker“ versus „Voluminöser Duft von nassem Laub, das mit Feigen eine Verschmelzung eingegangen ist. Er hinterlässt Milde im Mund – trotz seiner geschmacklichen Fülle“. Es fehlte uns etwas dazwischen – eine Seite mit vielen Seiten. Trinken Sie einfach Ihren Wein so, wie Sie ihn trinken möchten – notfalls auch mit Wasser. 😉 Wichtig ist, dass es Ihnen schmeckt und Ihnen bekommt. Was nutzen die schönsten Worte, wenn Sie einfach nicht „Ihren“ Wein finden? Wir können und wir möchten Ihnen nicht DEN ultimativen Wein zeigen, aber den hoffentlich schönsten Weg, diesen selber für sich zu finden. Wir, die beiden Köpfe hinter „One Moment in Wine“, sind…

proaktiv, keck & straight

versus

zurückhaltend, strukturiert & strategisch
  • wir haben unterschiedliche Geschmäcker, unterschiedliche Verantwortungsbereiche
  • einer ist Macher, einer Denker
  • einer Optimist, einer Skeptiker
  • ein Part trägt das Herz auf der Zunge, der andere setzt auf Perfektionismus
  • weibliche Intuition trifft männliche Sicherheit

So setzt jeder auf seine eigene Weise, dem Wein bzw. den Weinmomenten den „Korken“ auf. Was uns immer verbindet, ist 100% iges Vertrauen in den anderen, in hervorragende Arbeit und den gemeinsamen Anspruch: Ihre Zufriedenheit, außergewöhnliche Projekte und permanentes Hinzulernen!

über Mrs. One-Moment-in-Wine

mrs-one-moment-in-wine

…alias Stephanie Helmig: der unkonventionelle „Ideenspringbrunnen“ der la-texteria.de

Ich wurde vor einigen Jahren „genötigt“, mich mit Wein zu beschäftigen, hatte nicht den leisesten Plan, war allenfalls in der Lage, einen Rotwein von einem Weißwein zu unterscheiden…toll, oder? Heute, heute liebe ich Wein und die Weinkultur – wegen seinem Geschmack, aber noch viel mehr für seine Geschichten, seine Facetten, seine Vielfalt beim An- und Ausbau. Wein in seiner gesamten Komplexität wahrzunehmen und zu genießen, das ist es, was meine Leidenschaft und Neugier zum Wein ausmacht.

Der nötige Respekt der „Sache“ gegenüber, gepaart mit einem Hauch Absurdität – denn ich finde auch „schlechte“ Weine haben ihre Daseinsberechtigung und können inspirieren – und produktivem Anderssein, sind Eigenschaften, die meinen Weinsinn prägen.

Gerne bezeichne ich mich als Weinperle. Ich weiß nicht alles, aber das nehme ich mir auch gar nicht heraus, ich bin keine Expertin, aber das möchte ich auch gar nicht sein…weil ich Angst hätte, dass die Faszination dadurch verloren geht.

Wenn ich auf dieser Seite persönlich bewerte, dann, um wirklich und aufrichtig aufzuführen, was ICH mag, was mir gefällt, fasziniert oder ICH furchtbar finde – nicht, was den Lesern zu schmecken hat. Vielleicht wird mein Geschmack auch einmal „schocken“, weil ich einen Wein und sei er auch noch so oft ausgezeichnet, mit „grauenhaft“ abstempel. Wenn ich auf dieser Seite Ideen und Verrücktes kommuniziere, dann, weil ich daran glaube und Sie damit gerne anstecken möchte.

Mrs. One-Moment-in-Wine: nicht immer kontrolliert angebaut, spritzig, tiefgründig und selten sprachlos.

über Mr. One-Moment-in-Wine

mr-one-moment-in-wine

…alias Dipl.-Kfm. Carsten Rau: der überlegte Stratege

Sicher wird von mir erwartet, dass ich gerne Wein trinke…aber das wäre gelogen. Nicht wirklich gelogen, doch ich sehe Wein schlichtweg als vielfältiges, interessantes „Produkt“ – ein Produkt, das vollkommen verschiedene Zielgruppen anspricht und mich daher reizt.

Beruflich komme ich aus dem Bereich Online-/Offline-Marketing. Ich schwärme nicht, ich träume nicht, sondern konzentriere mich auf Fakten. Mich interessieren dabei:

  • die Differenzierung von Weinen aus dem Discounter und dem exklusiven (was heißt eigentlich exklusiv?) Winzer
  • die Entwicklung bis zur heutigen Weinkultur
  • wie man den Handelswert von Wein bestimmt
  • warum sich bestimmte Gebiete besser für den Anbau eignen als andere
  • warum wer seinen Wein wo kauft und warum nicht
  • und wie man all das am erfolgreichsten – in Sachen Design, Foto & Kommunikation – vermarktet

Je mehr ich lerne, desto bewusster werde ich mir, im Grunde genommen nichts zu wissen – aber ich fange ja erst an.

Geburtsstunde von One-Moment-in-Wine

Wein ist ein unerschöpfliches Thema und ein unerschöpflicher Genuss. Wein ist viel mehr als nur ein gepflegtes Getränk. Wein ist Kultur und Geschichte – und wer mag, für den kann Wein eine ganze Philosophie sein. Vielleicht widmen Sie dieser Philosophie einmal einen Ausflug, ein langes Wochenende oder gar einen eigenen Urlaub? Wir möchten Ihnen zeigen, wie groß und umfangreich die Weinwelt wirklich ist.

Hier finden Sie in Kürze alles, was Wein so spannend, so lebendig, so vertraut und doch auch immer wieder so neu macht: Wir haben Anregungen und Adressen für Sie, welche Weingüter auf Besucher eingerichtet sind und in welchen Hotels Sie einen „weinseligen“ Aufenthalt buchen können. Ob Sie nun durch Weinberge wandern möchten oder nach einem Tag im Spa ein Menü mit exzellenten Weinen genießen wollen: Für alle Wünsche und Pläne gibt es Tipps, Empfehlungen und Adressen.

Begleiten Sie uns also durch die Welt des Weins:

  • Wein trinken ist relativ einfach. Aber Wein kaufen? Dabei kann man schon mal leicht einen echten Flop landen. Dabei war’s doch so ein schönes Etikett! Wenn der „Richtige“ dann bei Ihnen zu Hause ist, sollte es auch gekonnt weitergehen.
  • Von der Lagerung über die optimale Temperatur und das Dekantieren bis hin zu den geeigneten Gläsern gibt es viel zu bedenken, auszuprobieren und zu genießen.
  • Hinweise auf Veranstaltungen, Unterkünfte, Blog, Ideen, Erlebnisse.
  • Weintelling.

…und eben immer: Besondere „Moments in Wine“

Artikel in Ihrem Netzwerk teilen