Ob Weintrinker oder nicht – Cabernet Sauvignon kennt wohl jeder als „die“ Rotweinrebe. Diese Rebe ist nicht zuletzt wegen ihres kräftigen Johannisbeeraromas die berühmteste rote Rebsorte. Cabernet Sauvignon wird hauptsächlich für ihre Eigenschaft hinsichtlich Beständigkeit geschätzt, die sie auch außerhalb ihrer Heimat Bordeaux beibehält. Natürlich verleiht jeder Boden oder jede klimatische Bedingung „seinem“ Cabernet-Sauvignon-Wein die regionale Note – doch der Wein behält immer seinen unverwechselbaren Grundton. Aber es gibt weitere Gründe, warum eine Cabernet-Sauvignon-Rebe geadelt wurde, eine echte Exzellenz und Edelrebe ist. Als Rotwein wird er einfach weltweit geschätzt, weil er zuverlässige Resultate liefert und sein Publikum immer und immer wieder aufs Neue begeistert. Die Rebe benötigt „nur“ einen warmen Boden und Zeit, um entspannt zu reifen.

Die Cabernet-Sauvignon-Traube ist das Resultat einer natürlichen Kreuzung zwischen Sauvignon Blanc und Cabernet Franc. Sie wurde Anfang des 17. Jahrhunderts das erste Mal schriftlich aufgeführt. Weinhistoriker behaupten jedoch, dass sie bedeutend älter ist. In jedem Fall hat die Rebe einen gigantischen Siegeszug hinter sich, die alte Weinwelt geprägt und die neue Weinwelt überzeugt – sie überzeugt einfach auf ganzer Linie und ist so etwas wie ein dunkelrotes Markenzeichen.

Geschmack und Bukett

Ein Cabernet Sauvignon überzeugt schon jung mit seinen fruchtigen Aromen, guter Säure und Tanningehalt. Er liegt aber gerne noch ein paar Jahre, um sich im charakteristischen Cabernet-Mantel vollmundig in Szene zu setzen. Ein Cabernet Sauvignon ist geschmacklich ein Aromenfeuerwerk, das der Kellermeister entzünden kann – oder eben auch nicht. Der typische pfeffrige Geschmack sollte immer zu erkennen sein, lediglich das Terroir kann ihn zuweilen extrem beeinflussen. So besitzt der Rotwein aus einer Cabernet-Sauvignon-Rebe in Bordeaux (Bordelais) den kräftigen Geschmack nach schwarzer Johannisbeere, in Italien den von Feigen, in Kalifornien würzige Untertöne – andernorts liefert er Zedernaromen und Ledernuancen.

Synonyme

Die Cabernet Sauvignon Rebe ist auch unter den Namen Bouchet, Bouschet Sauvignon, Breton, Cabernet petit, Cabernet piccolo, und Carbonet bekannt.

zurück zu den roten Rebsorten
Artikel in Ihrem Netzwerk teilen