Wer behauptet, dass in Südkorea kein Wein angebaut wird, der hat Unrecht. Richtig ist allerdings, dass die Anbauflächen im Vergleich zu anderen Wein produzierenden Ländern verschwindend klein sind. Auf ganzen 20.000 Hektar dürfen die Reben in dem asiatischen Land wachsen. Da hat Algerien mit rund 70.000 Hektar doch mehr zu bieten. Dazu kommt eine lange Tradition im Umgang mit den Trauben, die übrigens über Karthago ihren Weg nach Algerien gefunden haben sollen. Später verfeinerten die französischen Kolonialherren die Keltermethoden der Nordafrikaner. Die ganz „großen“ Tropfen sucht man dort heutzutage dennoch vergeblich; es werden aber gut trinkbare Weiß- und Rotweine exportiert. Algerischer Muskateller ist es wert, probiert zu werden. Drei schwer erkämpfte Punkte für die Nordafrikaner.

Wissenswertes in Sachen Weinanbau
Interessantes zur Spielpaarung und den Ländern

Südkorea:

  • Wenn wir schon keinen Wein aus Südkorea bekommen, lassen wir sie wenigstens an unseren teilhaben. Da die Nachfrage nach Rotweinen größer ist als nach Weißweinen, sind Chile, Frankreich und Spanien die bedeutensten Lieferanten.
  • In Südkorea trinkt man zu festlichen Anlässen gerne Alkohol.  Getreideschnaps wurde Überlieferungen zufolge schon vor Christus als Opfergabe gereicht.

Algerien:

  • Algerien im Norden Afrikas könnte alle Bedingungen aufweisen, um gute Weine auszubauen – wenn der Islam nicht lange Zeit im Wege gestanden hätte. Da die islamische Religion Alkoholgenuss verbietet, fehlte Algerien jede Motivation, Trauben anzubauen und nahezu der gesamte Bestand wurde Ende der 80er vernichtet. Als Algerien in Sachen Wirtschaft jedoch zulegen wollte, erkannte die Regierung die Kapital-Möglichkeiten einer Weinproduktion. Noch ist Algerien ein kleines Licht am Weinbau-Himmel, doch vor allem die Rotweine zeigen großes Potenzial auf dem Weg nach oben.
  • Algerien setzt auf klassische Rebsorten aus Frankreich  und stark auf Coteaux du Zaccar.
Mit Magine TV können Sie alle Spiele aus Brasilien sehen. Kostenlos und in HD. Live oder bis zu 7 Tage später.
Artikel in Ihrem Netzwerk teilen

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.